iZachodniopomorskie
- twój segregator informacji

Pommerschen Herzöge Schlossmuseum in Darlowo

Adresse: Ul. Burg 4, Darlowo 76-150

Tel: + 48 943142351

e-Mail: biuro@zamekdarlowo.pl

http://www.zamekdarlowo.pl/

Das Museum im Schloss sammelt Exponate aus einer Palette von Heimtextilien, Kunstgewerbe, Ethnographie der Pommerschen, sakrale Kunst und Kunst des Ostens.

Das Museum ist Schloss der Pommerschen Herzöge in Darlowo, die wurde auf der Grundlage schriftlicher Quellen restauriert und ikonographische. Dank dieser Restaurierung hat feste Burg und Innenlayout mit einem Verweis an den Anfang des 17. Jahrhunderts, und die ursprünglichen architektonischen Elemente der gotischen Phasen anzeigen. Besonders hervorzuheben sind die Rekonstruktion der gestirnten Gewölbe in den Rittersaal, der Fries und die Mischung auf der nördlichen Umfassungsmauer. Mehr als diese Rezension ist reich an sakralen Kunst, die auf die Erde Sławieńskiej blühte. Eines der wichtigsten seinen Erscheinungsformen ist eine außergewöhnliche Kanzel gestiftet von Prinzessin Elisabeth, Witwe des Bogusławie XIV. Aus Lindenholz, dekoriert mit figürlichen Skulpturen und Polychrome, reich vergoldet. Die Gemälde auf der Balustrade und der Körper des Altars zeigen biblische Figuren pentangular Körper auf dem Bild von einem Engel unterstützt, und mit einer Kappe bedeckt. Dekorative Türen sind überlieferte Wappen von Prinzessin Elizabeth. Interessant ist, das Museum beherbergt auch eine Skulptur ". Anna Samotrzeciej ", das war eine Stütze in den Film mit dem Titel" die Kreuzritter "durch den Roman von Henryk Sienkiewicz.

Neben sakralen Kunst unter den Exponaten kann man auch polnischen Herrscher Medaillons in Bronze von polnischen Könige Poczet Królów Polskich gegossen ", Jan Matejko, Karte von Pommern durch Eilharda Lubinusa zu Beginn des 17. Jahrhunderts, die aufmerksam macht nicht nur riesig Abmessungen, sondern auch in ihrem Inhalt und Auswirkungen: akribisch reflektiert Daten, relativ hohe Genauigkeit und einen Roman, wie in der heutigen Zeit, wie Daten zu übergeben. Das Innere des Schlosses schmücken Exponate erzählen die Geschichte des Schlosses und das Land Darłowskiej. Einen Blick wert sind die gotische Backstein geprägt von der Burg und die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria, eine Übersetzung des Gesetzes und das Skelett einer Katze lebendig Zamurowanego als votive Opfer. Die Bedeutung, die sie darüber hinaus verdienen Ersatz Notgeldy Papiergeld gedruckt in Darlowo Münzen aus der Zeit der Grafen. Das 20. Jahrhundert und die Kolben Pieczętne Stadt und Gilde. Das Auge zieht auch große bunte Karte des Kulturhauses County seit 1936, sowie eine Sammlung von Dutzenden von Postkarten mit Blick auf die Burg und die Stadt von 1945 ab.